Elena Raulf

Ausstellung und Lesung

14.6. - 16.6.2019

 

animals I Soul

Du hast mich ersungen

  

Elena Raulf ist eine Minimalistin in Wort und Bild. Sowohl ihre Lyrik als auch ihre Malerei zeichnen sich durch eine radikale Reduktion aus. Dargestellt wird nur das Wesentliche. Ihr Sujet: die Gebiete der Seele. Bei beiden Kunstformen steht das Visuelle im Vordergrund, die Künstlerin beschreibt Bilder aus der inneren Welt. Allein was zählt ist die Wahrnehmung und Formulierung des Eigenen.

In ihrem 2014 im Berliner Verlag Lilienstaub & Schmidt erschienen Lyrikband „Du hast mich ersungen“ umreißt die Lyrikerin die großen Themen wie Trauer, Liebe, Verlust in einer radikalen Verkürzung auf Gedichte von jeweils nur wenige Zeilen. In ihrer Bilderserie animals | soul werden jeweils nur zwei Farben verwendet, in der Regel Gold und noch ein weiterer Farbton. Die Motive sind Archetypen oder Grundformen aus dem Reich der Tierwelt, wie z. B. der Vogel, die zum Teil auch in ihrer Lyrik thematisiert werden. Insofern bilden diese Gedichte und Bilder im Werk von Elena Raulf eine Einheit.


Durch ihre Einfachheit und Klarheit besitzt die Kunst von Elena Raulf eine starke Prägnanz. Sie wirkt unmittelbar. Insbesondere ihre Malerei kann hierbei auf zweierlei Arten gelesen werden kann, zum einen ästhetisch, als ein Spiel mit dem Topos des Schönen, zum anderen philosophisch-metaphysisch, als einer Veranschaulichung des Prinzips des Dualismus, im Hintergrund die monochrome Fläche, die von jeher das Unendliche, das Nichts oder die Leere repräsentiert, im Vordergrund die individuelle Form, die Idee, die hieraus hervorgeht.


LUKAS KRÄMER / Stylewriting

Ausstellung vom 6.-8.9.2019

 

VOR DEM WORT